български  english  deutsch français
 
 Smolichki und partner
  Bei der Beauftragung einer bestimmten Materiell- oder Verfahrensvertretung wird ein Vertrag in der üblichen schriftlichen Form geschlossen, der der Gegenstand des Schutzes und die Zahlungsweisen der Rechtsanwaltentlohnung bestimmen. Wir halten uns an die ANORDNUNG Nr. 1 vom 09.07.2004, welche die minimale Höhe der Rechtsanwaltentlohnungen betrifft und durch das Obere Rechtsanwaltrat ausgestellt ist, veröffentlicht im Staatsblatt Nr. 64 vom 23.07.2004 und nehmen als Grundlage die Höhe des zu verteidigenden materiellen Interesses.
Nach Beschluss der geschäftsführenden Gesellschafter und in Übereinstimmung mit dem Artikel 38 vom Rechtsanwaltschaftsgesetzes, leistet die Gesellschaft freie Rechtsanwalthilfe und Unterstützung an: Personen, die Unterhaltsrecht haben, Personen die materielle Schwierigkeiten haben; Verwandte, an Angehörige oder an einen anderen Juristen.
Die Vergütung kann mit einer absoluten Summe und/oder in Prozenten vom bestimmten Interesse hinsichtlich des Verfahrensausgangs, mit der Ausnahme der Vergütung bei der Verteidigung von Strafverfahren und bei Zivilverfahren mit immateriellem Interesse vereinbart werden.
Für die juristischen Personen bieten wir Abonnementsbetreuung an, was ständige juristische Hilfe, verbunden mit der Tätigkeit des Kunden bedeutet.
Die Festlegung der Betreuungsbedingungen erfolgt nach Vereinbarung unter den Parteien, indem der vermutliche und reale Umfang der Rechtshilfe abgerechnet wird. Diese Betreuungsart wird durch mündliche und schriftliche Beratung, Ausstellung von Dokumenten, Standpunkten, durch Beteiligung an Verhandlungen usw. realisiert. Für die Verfahrensvertretung wird einen Sondervertrag entsprechend des zu verteidigenden materiellen Interesses abgeschlossen.
 
 
design&support: www.need.bg